Dokumentation

Installation und Konfiguration des Mobile Switch

Informationen zum Mobile Switch

Der Mobile-Switch ist eine neue Erweiterung für Contao zur Erkennung von mobilen Endgeräten. Die Hauptfunktion liegt in der Erkennung von Endgeräten und bestimmten Gerätekonfigurationen. Es ist hierbei möglich nur auf das Gerät zu filtern oder auf eine beliebige im „HTTP_USERAGENT“ vorhandene Konfiguration.

Die Erweiterung legt im Zuge der Installation zwei neue Datenbanktabellen an und modifiziert bzw. erweitert die Tabelle „tl_page“ um zwei weitere Datenfelder.

Installation

Screenshot_ER
Mobile Switch ER

Die Erweiterung kann wie bei Contao üblich über die Erweiterungsverwaltung installiert werden. Der Repositoryname der Erweiterung lautet „MobileSwitch“.

Nach erfolgreicher Installation muss noch die Datenbank aktualisiert werden, dies geschieht ebenfalls in der Erweiterungsverwaltung. Nach erfolgreicher Aktualisierung der Datenbank ist die Installation abgeschlossen und es kann mit der Konfiguration begonnen werden.

Konfiguration

Mobile Endgeräte

Bevor mit der Einrichtung der Mobilenseiten begonnen werden kann, müssen erst mobile Endgeräte eingerichtet werden. Hierfür ist im Backend unter „System“ ein neuer Menüpunkt „Mobile Geräte“ entstanden. Über diesen können die Geräte komfortabel verwaltet werden.

Mobile Devices Bild
Mobile Devices Bild
Mobile Devices Bild

Es können in der Geräteverwaltung beliebig viele Geräte hinzugefügt und verwaltet werden. Über den Punkt „Neues Gerät“ können neue Geräte hinzugefügt werden.

Neues Mobile Device
Neues Mobile Device
Neues Mobile Device

Die beiden Felder „Gerätename“ und „Geräterheader“ sind grundsätzlich frei belegbar. Beim Geräteheader muss jedoch ein Teilstring aus dem HTTP_USERAGENT eingetragen werden nach dem das Modul beim Benutzer suchen soll. Der Useragent kann am einfachsten über den auf der Projektwebsite angebotenen Mobilecheck ermittelt werden. Im Falle des HTC Desire könnte der Useragent zum Beispiel wie folgt aussehen:

Mozilla/5.0 (Linux; U; Android 2.2; de-de; HTC Desire Build/FRF91) AppleWebKit/533.1 (KHTML, like Gecko) Version/4.0 Mobile Safari/533.1

Hier gibt es nun die verschiedensten Möglichkeiten zu suchen, möchte man eine Website erstellen für alle HTC Geräte würde man im Feld „Geräteheader“ nur den im Useragent enthaltenen String „HTC“ eintragen. Möchte man nur das HTC Desire erfassen, müsste man „HTC Desire“ als Geräteheader eintragen.

Mobile Device Ausgefüllt
Mobile Device Ausgefüllt
Mobile Device Ausgefüllt

Nach dem Speichern des Gerätes ist die Konfiguration des ersten Gerätes abgeschlossen, dieser Schritt kann nun beliebig oft für weitere Geräte wiederholt werden.

Seitenkonfiguration

Seitenbaum Mobile Switch
Seitenbaum Mobile Switch

Nach dem die entsprechenden Geräte eingerichtet wurden, kann nun mit der Konfiguration der Seiten begonnen werden. Die Grundlage hierfür ist eine Multidomainkonfiguration von Contao. Damit die Contao Multidomainkonfiguration ordnungsgemäß funktioniert, müssen im DNS-Server alle gewünschten Domains mit Ziel auf das Contao Verzeichnis hinterlegt werden.

 

Damit die Erweiterung genutzt werden kann, müssen mindestens zwei Startpunkte vorhanden sein. Einmal die Standardwebsite und einmal eine Website die als Mobilefallback bzw. als allgemeine Mobileseite dient.

Device-Seite Mobile Switch
Device-Seite Mobile Switch

Die Konfiguration des Mobile Switch gestaltet sich relativ einfach wird innerhalb der Seitenkonfiguration vorgenommen. Wenn im Zuge der Seitenkonfiguration als Steitentyp „Startpunkt einer Website“ ausgewählt wurde, stehen innerhalb der DNS Einstellungen nun weitere Felder zur Verfügung. Einmal die Art des Startpunktes und je nach Auswahl die Mobile Devices.

Mobile-Seite Mobile Switch
Mobile-Seite Mobile Switch

Hier können die notwendigen Einstellungen für den Mobile Switch vorgenommen werden. Nach erfolgreicher Speicherung der Konfiguration ist der Mobile Switch fertig eingerichtet und kann verwendet werden.

Verwendung des Mobile Switch

Neben den Backendmodulen, wurde während der Installation auch noch ein Frontendmodul angelegt, dies ist in der Frontendmodulauswahl unter „Verschiedenes > MobileSwitch“ zu finden. Das Modul benötigt keine weiteren Konfigurationsparameter.

Das Frontendmodul muss im Theme der Webseite an erster Position eingebunden werden, damit es richtig funktioniert.

Zurück zur Webansicht

Der Mobile Switch enthält in seiner aktuellsten Version die Möglichkeit die automatische Weiterleitung zu deaktivieren. Hierfür steht im Backend ein neues Modul Namens Mobile Switch Rootlink zur Verfügung, dieses kann an beliebiger Stelle im Frontendtheme eingebunden werden.

Das Modul kann sowohl auf den Mobilwebesites als auch auf der Website eingebunden. Bei Einbindung auf der Website kann die Weiterleitung vom Benutzer wieder aktiviert werden.